Spreading Rechtschreibfehler since 2005
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hören
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Links
   In Limbo
   Davids Seite
   Marcos Blog
   Katas Blog
   Martins Blog
   Oli`s Seite
   Becker` s Produktionsblog
   Tarawyn`s Stories
   Sasa`s neuer Blog
    Ein sehr guter Freund und sehr guter Zeichner

http://myblog.de/limboswelt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Lob

von herrn p. gab es- ich fühle mich geehrt. hat es sich also doch gelohnt gestern nacht, die ideen nochmal umzuwerfen und umzuschreiben. gut war, dass es so früh geschehen ist, so hatte ich die möglichkeit ab da, wo noch nicht viel pssiert ist nochml neu aufzubauen. heute wieder eine ganze menge geschrieben- mittlerweile habe ich schon 2 tage vorlaufzeit.
und total beschwingt habe ich jetzt schon die ereignise bis tag 25 durchgeplant, die ich im grunde nur noch herunterschreiben muss.
es läuft, es läuft. auch die tatsache, dass ich gestern schnell zu einer neuen idee gefunden habe beweist mir, dass ich wohl aus dem kreativen loch, indem ich mich lange zeit befunden habe, raus bin- oder zumindest auf dem weg dorthin.
nun denn...meine finger flutschen nur so über die tasten, dass ich grad den drang verspürt habe mich mitzuteilen.
außerdem wollte ich die gelegenheit nochmal für eigenwerbung nutzen..

und es denen einfacher zu machen, die nur den aktuellesten eintrag überfliegen



PORNOSTREAM

:P
24.2.08 03:03
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Menzo (24.2.08 04:06)
Ich hab mir mal den Blog zu Gemüte geführt und finde die bisherigen Einträge sehr gut, vor allem liest sich der Text für meine Begriffe sehr flüssig und man bekommt schnell einen Eindruck von dem Seelenleben des fiktiven (? ;-)) Verfassers und ein Gefühl für die Atmospähre, die vermittelt werden soll. Ich weiß nicht, ob man das als Kritik oder als Lob werten kann, aber ich habe eher das Gefühl, einer guten Fortsetzungsgeschichte beizuwohnen als einem Blog, und damit beziehe ich mich nicht auf den Inhalt. Die Sprache ist ja sehr lyrisch, wenn man das so sagen kann, und die meisten Blogs, die ich kenne, beschränken sich ja vielmehr auf eine Abhandlung des Tages, auf Situationen, Anekdoten oder Entdeckungen, die sich ergeben haben. Mal mehr, mal weniger interessant. Will sagen: Es sieht aus wie ein Blog, aber es liest sich wie ein Roman und steht damit für mich fast schon im Wiederspruch zum Projekt "Blog aus dem Leben einer fiktiven Person". Ansonsten weiterhin viel Erfolg. Gruß. Daniel


Limbo (24.2.08 14:02)
Hey Menzo!
erstmal danke für das Lob. du hast sicher recht, dass die sprache schon mit dem authentizitätsanspruch bricht, allerdings wollte ich eine gewisse distanz in der darstellung wählen, weshalb ich mich auch dafür entschieden habe das ganze im präsens zu schreiben und nicht, wie es ja wohl auch eher überlich wäre, im präteritum.
die fiktive person bzw. deren leben sollte sich mehr oder weniger authentisch auf die ereignisse beziehen. und wie man morgen lesen wird, wird auch die eine oder andere "anekdote" folgen
da ich ja hoffe, dass ein paar leute regelmäßig lesen, was ich da zusammenschreibe, wollte ich zumindest auch einen kleinen anreiz bieten. wenn man den blog von irgendwem liest (im real life, jetzt ) kennt man die person ja meistens auch. bei einer fktiven person, die in "slang" spricht und nur über all zu alltägliches spricht, wäre dieser anreiz wohl nicht gegeben.


Menzo (24.2.08 14:41)
Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich lese mehr Blogs von Fremden, als von Leuten, die ich kenne... eben weil ich letztere ja kenne und vieles direkt von ihnen erfahre... und anderes vielleicht gar nicht erfahren will ;-) Diesen hier z.B. finde ich ziemlich interessant: http://www.mattwagner.de/blog.htm
Ich stelle mir halt nur vor, wie interessant das wäre, wenn die Besucher den Blog und die dargestellten Ereignisse wirklich für bare Münze nehmen würden, vor allem, weil sie dadurch vielleicht auch einen größeren Anreiz zum Weiterlesen bekommen und die Besucher durch Mundpropaganda exponentiell wachsen ;-) Durch den Bruch mit dem Authenzitätsanspruch ist die Katze ja schon aus dem Sack. Aber vielleicht sollte ich nicht so vorschnell urteilen, hast ja noch ein paar Tage vor dir ;-) Gruß. Daniel


Limbo (24.2.08 14:57)
ok, da hast do wohl recht. in den blog hab ich grad mal reingelesen. ich finde aber, dass zumindest der aktuelle beizrag auch serh..hm "literarisch" klingt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung